Was sollte ein gutes Senionrenhandy Ihnen bieten?

Ein Seniorenhandy ist besonders für die Zielgruppe „Senioren“ gedacht. Die Herstellung eines Seniorenhandy geht auf wissenschaftliche Erkenntnisse von Studien zurück, welche die besonderen Bedürfnisse von Handys für Senioren erforschen. Ein Seniorenhandy nimmt also auf die ganz speziellen Bedürfnisse von Senioren Rücksicht. In Studien wurde beobachtet, um welche typischen Bedüfnisse es sich dabei handelt. Entsprechend haben sich die Hersteller darauf eingestellt, die Handys für diese Zielgruppe bedarfsgerechter zu entwickeln und diese speziellen und typischen Besonderheiten bei der Herstellung des Handys zu berücksichtigen.

Da bei vielen älteren Personen mit fortschreitendem Alter Probleme mit dem Hören und Sehen auftreten, haben die Produzenten versucht, die Handy spezieller herzustellen indem sie zum Beispiel die Lautstärkeregelung angepasst haben und die Displaygröße bedarfsgerechter gestaltet haben. Studien haben auch bestätigt, dass ältere Personen zunehmend Probleme mit der Feinmotorik haben.Was also für Senioren in diesem Fall nicht nützlich ist (im Regelfall), das sind vielfach moderne Smartphones, die überhaupt keine Tasten mehr zur Texteingabe benutzen. Daher handelt es sich bei den meisten Seniorenhandys um einfache sogenannte „normale“ Handys, die von allen Nutzern vor dem Erscheinen des Iphones genutzt worden sind.

Hinsichtlich der Displaygröße hat man versucht, die einzelnen Buchstaben und Zahlen die darauf erscheinen, vergrößert darzustellen, damit sehschwache Personen keine Probleme haben, das den Text auf dem Display zu entziffern. Auch die Lautstärkeregelung wurde nicht nur akustisch an die speziellen Bedürfnisse der Senioren angepasst sondern auch die Bedienungsfreundlichkeit. Aus diesem Grund findet man den Lautstärkeregler meist sehr einfach an vorderster Front integriert. Viele Handys setzen auch die „default“ Lautstärke viel lauter an als dieses bei Smartphones der Fall ist. Dadurch haben Senioren den Vorteil, dass sie die Lautstärke erst gar nicht verstellen müssen. Ein Seniorenhandy zeichnet sich also vor allem durch seine Bedienungsfreundlichkeit und die speziellen Ausgestaltungsarten aus, die für diese Zielgruppe maßgeblich sind um das Handy auch entsprechend nutzen zu können .

Alle Hersteller

Modell BewertungenFunktionen
Topcom Axiss 810
Nutzerwertung: 4.65 (1 votes)
Große Tasten
Notruftaste
Sprachausgabe
Taschenlampe
Samsung E1200i
Nutzerwertung: 4.5 (1 votes)
Große Tasten
Notruftaste
Sprachausgabe
Taschenlampe

39,99€

Doro PhoneEasy 110 DECT
Nutzerwertung: 4.7 (1 votes)
Große Tasten
Notruftaste
Sprachausgabe
Taschenlampe

48,99€

Simvalley simlocate S1
Nutzerwertung: 4.45 (1 votes)
Große Tasten
Notruftaste
Sprachausgabe
Taschenlampe

39,90€

Tiptel Ergophone
Nutzerwertung: 4.4 (1 votes)
Große Tasten
Notruftaste
Sprachausgabe
Taschenlampe

37,05€

Doro PhoneEasy 312cs
Nutzerwertung: 4.55 (1 votes)
Große Tasten
Notruftaste
Sprachausgabe
Taschenlampe

32,87€

Tiptel Ergophone 6170
Nutzerwertung: 3.85 (1 votes)
Große Tasten
Notruftaste
Sprachausgabe
Taschenlampe

59,99€

Doro Phone Easy 331 ph
Nutzerwertung: 4.5 (1 votes)
Große Tasten
Notruftaste
Sprachausgabe
Taschenlampe

31,33€

Simvalley XL-901
Nutzerwertung: 3.45 (1 votes)
Große Tasten
Notruftaste
Sprachausgabe
Taschenlampe

94,90€

Bea-fon S50
Nutzerwertung: 4.75 (1 votes)
Große Tasten
Notruftaste
Sprachausgabe
Taschenlampe

44,73€

Vorteile von Seniorenhandys?

Seniorenhandys bieten mehrere Vorteile im Vergleich zu „normalen“ Handys, wobei wir zunächst einmal die modernen Smartphones als „normale“ Handys bezeichnen. Seniorenhandys zeichnen sich dadurch aus, dass sie auf die speziellen Bedürfnisse von Senioren zugeschnitten wurden. Aus dieser Sichtweise heraus betrachtet lassen sich auch die besonderen Vorteile eines Seniorenhandys im Vergleich zu einem „normalen“ Handy ableiten. Um sich den speziellen Vorteilen von Seniorenhandys widmen zu können, muss man zunächst einmal die speziellen Bedürfnisse von Senioren erläutern. Um die Herstellung auch bedarfsgerecht zu machen, haben Produzenten von Handys wissenschaftliche Studien benutzt bzw. selbst veranlasst, um diese Bedürfnisse festzustellen. Darin hat sich vielfach gezeigt, dass Senioren häufig im fortgeschrittenen Alter Schwierigkeiten mit dem Hören und Sehen entwickeln. Weiters wurde beobachtet, dass ältere Menschen zunehmend Probleme mit der Feinmotorik erleben. Aus diesen Bedürfnissen lassen sich die folgenden Vorteile für Senioren heraus ableiten.

Die Bedienungsfreundlichkeit eines Seniorenhandys

Insbesondere werden an die Seniorenhandys erhöhte Anforderungen an die Bedienungsfreundlichkeit gestellt (auch die sogenannte „usability“ genannt). Insbesondere wurde daher auch in der Branche das Stichwort „Usability“ geformt und steht daher auch bei einem Seniorenhandy an erster Stelle hinsichtlich der Entwicklung solcher Handys. Ein Seniorenhandy zeichnet sich insbesondere durch seine besondere bedienfreundliche Gestaltung des äußeren Displays aus. Es wird also nicht nur auf die optisch Gestaltung geachtet, sondern man versucht bei einem typischen Seniorenhandy die Bedienungsfreundlichkeit hervorzuheben und entsprechend bemerkbar zu machen.
In der Praxis verfügen Seniorenhandys aus diesem Grund über größere Tasten und ein vielfach auch sehr großes Display. Dies zeigt aber auch das Bild mit vergrößerten Ziffern und Buchstaben an, sodass es für die Kunden ein Leichtes ist, alles lesen zu können.
Dadurch soll erreicht werden, dass man dank der verbesserten Usability auch die vereinfachte Eingabe von Zeichen für Anrufe oder Kurzmitteilungen erreichen kann. Außerdem wird durch zum Beispiel größere Buchstaben oder Rufnummern das Ablesen am Display erleichtert.